Mit dem SpoSpiTo-Bewegungs-Pass an Grundschulen laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz.

Wer schafft es innerhalb von 6 Wochen mindestens 20-mal zu Fuß, mit dem Tretroller oder mit dem Fahrrad zur Schule? Erfolgreiche Kinder, die diese Aufgabe meistern, erhalten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine SpoSpiTo!-Urkunde und nehmen automatisch an einem großen Gewinnspiel teil.

Hintergrund des Projekts

Elterntaxis sind häufig ein großes Ärgernis an Grundschulen, da sie für Verkehrschaos sorgen. Zudem führen sie zu unübersichtlichen und gefährlichen Situationen für Kinder.

Unser Ziel mit dem Bewegungspass ist es, zum einen die Verkehrssituation vor Grundschulen durch weniger „Elterntaxis“ zu entschärfen. Zum anderen soll der Bewegungspass die Eigenständigkeit im Verkehrsalltag und einen bewegten Einstieg in den Tag von Kindern fördern.

SpoSpiTo-Bewegungs-Pass fördert Selbstständigkeit

Die Bewegung an der frischen Luft hat viele Vorteile: Die Kinder werden wacher und ausgeglichener, wodurch sie konzentrierter durch ihren Alltag gehen. Weiter werden ihre Abwehrkräfte gestärkt, sie lernen frühzeitig mit den Herausforderungen des Straßenverkehrs umzugehen und gewinnen Sicherheit.

Toller Nebeneffekt: Die Umwelt wird auch noch geschont und wir können mit dieser Aktion etwas für den Klimaschutz unternehmen.

Anmeldung SpoSpiTo-Bewegungs-Pass 2023

Eine Anmeldung für den Bewegungspass 2023 ist nur von der Schule (Leitung, Sekretariat, Lehrer*in, Elternbeirat oder Förderverein) und mit Zustimmung der jeweiligen Schulleitung möglich. Anmeldeschluss ist Freitag, 03.02.2023.

Sollten Sie Fragen zu dem Projekt haben, dann schauen Sie einmal bei den häufig gestellten Fragen nach bzw. schreiben uns eine kurze Nachricht.

Ob Ihre Schule bereits angemeldet ist, können Sie unter teilnehmende Schulen nachschauen.

Neueste Meldungen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner