Mit dem SpoSpiTo-Bewegungs-Pass an Grundschulen laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz.

Wer schafft es innerhalb von 6 Wochen mindestens 20-mal zu Fuß, mit dem Tretroller oder mit dem Fahrrad zur Schule? Erfolgreiche Kinder, die diese Aufgabe meistern, erhalten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine SpoSpiTo!-Urkunde und nehmen automatisch an einem großen Gewinnspiel teil.

Hintergrund des Projekts

Elterntaxis sind häufig ein großes Ärgernis an Grundschulen, da sie für Verkehrschaos sorgen. Zudem führen sie zu unübersichtlichen und gefährlichen Situationen für Kinder.

Unser Ziel mit dem Bewegungspass ist es, zum einen die Verkehrssituation vor Grundschulen durch weniger „Elterntaxis“ zu entschärfen. Zum anderen soll der Bewegungspass die Eigenständigkeit im Verkehrsalltag und einen bewegten Einstieg in den Tag von Kindern fördern.

SpoSpiTo-Bewegungs-Pass fördert Selbstständigkeit

Die Bewegung an der frischen Luft hat viele Vorteile: Die Kinder werden wacher und ausgeglichener, wodurch sie konzentrierter durch ihren Alltag gehen. Weiter werden ihre Abwehrkräfte gestärkt, sie lernen frühzeitig mit den Herausforderungen des Straßenverkehrs umzugehen und gewinnen Sicherheit.

Toller Nebeneffekt: Die Umwelt wird auch noch geschont und wir können mit dieser Aktion etwas für den Klimaschutz unternehmen.

Anmeldung SpoSpiTo-Bewegungs-Pass 2023

Eine Anmeldung für den Bewegungspass 2023 ist nur von der Schule (Leitung, Sekretariat, Lehrer*in, Elternbeirat oder Förderverein) und mit Zustimmung der jeweiligen Schulleitung möglich. Anmeldeschluss ist Freitag, 03.02.2023.

Sollten Sie Fragen zu dem Projekt haben, dann schauen Sie einmal bei den häufig gestellten Fragen nach bzw. schreiben uns eine kurze Nachricht.

Ob Ihre Schule bereits angemeldet ist, können Sie unter teilnehmende Schulen nachschauen.

Neueste Meldungen

Rebecca Peters | Bundesvorsitzende ADFC e.V.

Rebecca Peters | Bundesvorsitzende ADFC e.V.

"Wir als ADFC setzen uns für eine kinderfreundliche Reform des Straßenverkehrsgesetzes ein. Denn jeden Tag sollen Kinder selbstständig, sicher und unbeschwert mit dem Rad unterwegs sein können. Ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Schule: Radfahren ist aktiver Klimaschutz, ist gesund, sozial und macht einfach Spaß."
Christine Fuchs | Vorstand der AGFS NRW e.V.

Christine Fuchs | Vorstand der AGFS NRW e.V.

"Wir, die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS NRW), unterstützen unsere Mitglieder dabei, aktive Mobilitätsformen zu fördern. Grundlage dafür ist eine fußgänger- und fahrradfreundliche Infrastruktur."
Stefanie Kraft | Lehrerin an der Regenbogenschule Melsdorf

Stefanie Kraft | Lehrerin an der Regenbogenschule Melsdorf

„SpoSpiTo – ein tolles Projekt! Auch wenn kein Kind unserer Schule einen Preis gewonnen hat, haben mit SpoSpiTo doch alle gewonnen! Die Kinder waren hochmotiviert, ihre Unterschriften zu sammeln und haben gern auf ihr Elterntaxi verzichtet. Stolz kamen sie zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad in der Schule an – eine Portion…
Cathie Hankel | Ehemalige Lehrerin an der MPS Goldener Grund in Selters

Cathie Hankel | Ehemalige Lehrerin an der MPS Goldener Grund in Selters

„Die Organisation des Projektes verlief reibungslos, auf meine Nachfragen wurde sehr schnell reagiert. Ich hatte das Gefühl, dass der Kontakt jederzeit vorhanden ist. Unsere Schülerinnen und Schüler waren sehr motiviert, um erfolgreich teilzunehmen, zumal wir den Schwerpunkt „Bewegung“ an der Schule haben. Eine wirklich gelungene Aktion!“
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner